Siebenbürische Spezialitäten
Home
Termine
Wir über uns
Sortiment
Besondere Anlässe
Lieferservice
Kontakt
So finden Sie uns
Presseberichte
Links
Gästebuch
Impressum


Besucherzähler

 

 

 
    

 

 

Innung Nürnberg und AOK warben gemeinsam für gesunde Ernährung

Nürnberg (buc) – „Testen Sie die besten Brote“ – mit diesem Lockruf an die Kunden verband die Bäckerinnung Nürnberg ihre diesjährige Brotprüfung, die im stark frequentierten AOK-Servicezentrum am Frauentorgraben stattfand. Zwei Tage lang wurden hier 98 handwerklich hergestellte Backwaren fachmännisch geprüft und von den Besuchern verkostet. Das Ergebnis überzeugte: Im Brot-Test gab es 33 Mal die volle Punktzahl und „Gold“ sowie 42 Mal „Silber“; bei den Brötchen/Brezen waren es acht Mal „Gold“ und sieben Mal „Silber“.

Nur sieben Proben wurden von Manfred Stiefel vom Institut für Qualitätssicherung von Backwaren mit „zufriedenstellend“ und eine mit „verbesserungsbedürftig“ bewertet. Er lobte auch die köstliche Vielfalt der Proben aus 15 (von 53) Innungsbetrieben: Sie reichte von Fränkischem Landbrot, Wurzelbrot oder Zwiebelbrot über fantasievolle Kreationen wie „Pain de Mer“, „Schlanke-Linie-Brot“, „Wallenstein-Brot“ und „Neandertaler“ bis zu kerngesunden Körner- und Bio-Broten.

Der Wert des Brotes für eine gesunde Ernäh­rung steht außer Frage. Laut AOK-Direkor Norbert Kettlitz bringen über 300 Brotsorten in Deutschland für Kohlenhydrate, Vitamine etc. So lag es für die „Gesundheitskasse“ nahe, den Qualitätstest mit öffentlichkeitswirksamen Angeboten zu begleiten: mehrere Ernährungsberaterinnen mixten Müsli vor einer „Ernährungspyramide“ und gaben Tipps, einer Ausstellung von neun Getreidesorten (von Grünkern bis Weizen), einem Quiz, Flyern mit Rezepten für gesunde Brotaufstriche etc. Bis zu 2000 Menschen kamen pro Tag hier vorbei und lobten die Kooperation Innung/AOK als „echten Mehrwert“.

Obermeister Manfred Kerschbaum würdigte ebenfalls die gemeinsame Zielrichtung und kündigte an, den Verkaufserlös der Brotprüfung (150 Euro schon am ersten Tag) an das Flüchtlingsprojekt „Y-Home“ des CVJM Nürnberg zu stiften. Diese Wohngemeinschaft wird ab Herbst 2012 zehn elternlose minderjährige Flüchtlinge aus dem Iran, Irak und aus Afghanistan aufnehmen und betreuen.

Folgende Bäckereien erhielten (teils mehrere) Urkunden für ihre Produkte: Christian Albert, Rainer Bauer, Bäckerei Bock (Inh. Monika Rauscher), Herbert Döllner, Dieter Drexler, Backhaus Fuchs, HaraldGstatter, Karl-Heinz Gukkenberger, Thomas Ipta, Brezen Kolb GmbH, Günter Ludwig, Peter Mößel,Gerhard Paul, Karl Walz, Uwe Walzel. Alle Einzelergebnisse finden sich unter www.brot-test.de im Internet.

 

Bäckerei Kontitorei Ludwig  | info@bk-ludwig.info